Logo_blau_200

Anders Denken Handeln Sein

ADHS-Online-Kongress für Frauen und Mütter

Interviewpartnerin

Alan P. Brown

 

Freigeschaltet ab dem 12.09.2021 00:00 bis 13.09.2021 00:00

"Entwickle eine positive Einstellung zu ADHS"

Dieses Interview war bis 13.09.2021 um 00:00 Uhr freigeschaltet.

Ein Interview der Sonderklasse, die positiven Schwingungen sind fast mit Händen zu greifen: Alan spricht darüber, wie man mit kleinen Schritten schon erste Siege erringen kann. Und die gilt es entsprechend zu feiern. In seinem ADD-Crusher-Programm befasst er sich ausführlich mit dem so typischen Phänomen der Aufschieberitis. Dafür hat er 25-30 sogenannte Gehirn-Hacks entwickelt, so zum Beispiel den Ansatz, nicht auf das Ende zu schielen, sondern erst einmal anzufangen, und wenn es nur eine winzige Sache, nur ein einziges Schreiben ist, das man abgearbeitet hat.
Er regt an, sich einmal zur Abwechslung nicht mit den eigenen Schwächen, sondern mit den Stärken zu beschäftigen, diese für sich selbst aufzuschreiben und das eigene Leben entsprechend zu organisieren.

Video in englischer Sprache:

https://vimeo.com/user146912545/download/622621908/035b84a96e

https://drive.google.com/file/d/1C3-la-X9LeAmWh8xuusSiIG0oU4PANr_/view?usp=sharing

Anstelle des Videos in deutscher Sprache war bis kurz nach 18 Uhr nur das englischsprachige Video zu sehen. Wir haben daher die Freigabe um zwei Stunden verlängert.

Alan P. Brown

Hat Dir das Video weitergeholfen?

Konntest Du etwas für Dich mitnehmen?
Und möchtest Du Danke sagen oder möchtest uns unterstützen,
ähnliche Kongresse zu veranstalten?

Möchtest Du Feedback zu diesem Video geben?

  1. Vielen herzlichen Dank für diese Tipps! Ich werde sie auf jeden Fall ausprobieren. Beim Thema „Aufschieberitis“ dachte ich zunächst: einfach mal anfangen ist ein guter Tipp, aber das hilft mir nicht wirklich. Ich fange meist an, aber dann stoße ich während der Arbeit auf etwas anderes, dass mir wichtig erscheint und dann fällt mir zwischendurch wieder etwas ein und so komme ich vom hundertsten zum tausendsten und habe am Ende des Tages doch zu wenig fertig gebracht. Aber der Tipp mit dem Wecker ist gut. Ich werde es ausprobieren, einfach anzufangen, mir aber zusätzlich einen Wecker stellen und versuchen, wenigstens eine halbe oder ganze Stunde wirklich nichts anderes zu bearbeiten, als diese eine Aufgabe, egal was dazwischen kommt und egal, wie perfekt oder unperfekt es wird. Drückt mir die Daumen, dass es klappt, es wäre wirklich wunderbar, wenn ich Dinge tatsächlich so durchziehen könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du brauchst Hilfe?

Ich kann das Video nicht abspielen
Weiterhin Probleme? Unter service@fokusaufskind.de sind wir für Dich da!

Die Fachwelt bezeichnet das Syndrom mit und ohne Hyperaktivität sowie den Mischtypus für gewöhnlich als ADHS,
weshalb diese Abkürzung der Einfachheit halber auch hier so steht, selbstverständlich aber alle drei Unterkategorien einbezieht.

Home                Kongresspakete             Impressum           Datenschutz            Unterstütze uns